Die Kunst der Champagner-Verkostung

Für die Verkostung von Veuve Clicquot Champagner müssen wie bei allen großen Weinen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein: Der Champagner muss bei einer Temperatur zwischen 10 und 12°C unter Ausschluss von Licht und störenden Gerüchen gelagert und bei einer Temperatur von ca. 8°C kühl, aber nicht eiskalt serviert werden. Die ideale Degustationstemperatur beträgt 9 bis 10°C. Eine zu niedrige Temperatur verhindert die Entfaltung der Aromen. Reife Champagner werden bei einer um einige Grad höheren Temperatur verkostet.
Champagner wird am besten in einem zur Hälfte mit Wasser und Eiswürfeln gefüllten Kühler gekühlt. Eine 20-minütige Kühlzeit ist ausreichend.

 

Für eine optimale Verkostung wird ein am Rand ausgewölbtes Champagnerglas, die flûte, empfohlen, denn diese Form ermöglicht die optimale Entfaltung der Aromen und der Perlage.