La Grande Dame 2004

 

Brillantes Goldgelb mit bernsteinfarbenen Reflexen.
Üppige Perlage; die feinen, leichten Bläschen formen sich in ruhiger Anmut zu einer Arabeske.
Nase mit anfangs deutlich mineralischem Gefüge, einer sehr edlen Frucht (hellfleischiger Pfirsich, Bergamotte) und bemerkenswerter Intensität.
Später einnehmendes, sinnliches Bukett mit Andeutungen an Brioche, Nougat, Aprikose, Vanille, Marzipan und Jasmin.

Am Gaumen enthüllt dieser Champagner viel Körper und Substanz. Knackig-frische, seidige Textur. Die kalkinduzierte Mineralität harmoniert mit der körperreichen Struktur und verlängert den Nachhall. Das Duo Verzenay/Avize, die beiden vorherrschenden Lagen in dieser Assemblage mit Weinen aus insgesamt acht Lagen, entfaltet sich hier in seiner ganzen Tragweite.
Frischer, großzügiger Abgang mit zarten Reminiszenzen an die Dosage, die das natürliche Gleichgewicht des Weins aber nicht stört.

La Grande Dame 2004 Rosé

Glänzend kupferfarbenes Rosa mit bernsteinbraunen Reflexen.
Üppige Perlage; die feinen, leichten Bläschen formen sich in ruhiger Anmut zu einer Arabeske. Nase mit anfangs deutlich mineralischem Gefüge, einer sehr edlen Frucht (weißer Pfirsich, Johannisbeere, Himbeere, Blaubeere) und einer bemerkenswerten Intensität.
Später ein einnehmendes, sinnliches Bukett mit Andeutungen an Brioche, Nougat, Zimt und Schattenmorellen.
Am Gaumen enthüllt dieser Champagner viel Körper und Substanz. Knackig-frische, seidige Textur. Die kalkinduzierte Mineralität harmoniert mit der körperreichen Struktur und verlängert den Nachhall. Der Rotwein von Bouzy (Parzelle Clos Colin) ist eine großartige Basis und dehnt das Alterungspotenzial bis in die nächste Generation aus.
Frischer, großzügiger Abgang mit zarten Reminiszenzen an die Dosage, die das natürliche Gleichgewicht des Weins aber nicht stört.

 

 

 

 

97 pts

winepress.com.au - April 2012

 

Brut Grande Dame 2004. “[...] Und dieser Wein hält alle seine Versprechen. Mein Gott, und wie! Die großen Kenner der Grande Dame werden sich mit Wehmut an die komplexe Struktur des 1998 erinnern. Der sechs Jahre jüngere 2004 ist unglaublich rein und frisch. Er zeichnet sich in erster Linie durch seine Mineralität und die Tiefe seiner Kreidenoten aus, die alles überschwemmen. Sein fruchtiger, ausgesprochen raffinierter, energischer und erstaunlich anhaltender Charakter verbindet rote Beeren, Zeste von Zitrone und Grapefruit mit einer Prise Gewürzmischung und getoastetem Brot. [...]"

98 pts

Gilbert & Gaillard - April 2012

Brut Grande Dame 2004. "Hellgoldene Robe. Feine Nase, Noten von frischen Früchten, Kernfrüchten, diskrete Brioche-Anklänge. Im Mund verführt der Wein durch seine Vollmundigkeit, seine gezügelte Weinigkeit, die von einer luftigen Frische getragen wird, und seine Nachhaltigkeit, die Sekunde für Sekunde an Komplexität gewinnt."

98 pts

Sydney Morning Herald - Mai 2012

Brut Grande Dame 2004. "Ein magischer, raffinierter, eleganter Wein mit kräftigen Aromen von Zitrusfrüchten und rauchigen/toastigem Pinot mit einem Hauch Champignon oder sogar australischem Vegemite, also konzentriertem Hefeextrakt. Ein reichhaltiger und intensiver Gaumen mit tiefen und mächtigen Geschmacksnoten. Das lange und anhaltende Finale ist sehr harmonisch. Kann sofort getrunken und sechs Jahre aufbewahrt werden."

94 pts

Wine enthusiast - September 2012

Brut Grande Dame 2004. "Wir haben hier einen reichhaltigen und geschmeidigen, lebhaft sprudelnden Champagner mit einem ausgeprägt fruchtigen Charakter. Die Tiefe und die Konzentration des Weins setzen sich mit weißen Früchten und einer Note Grapefruit und Brioche langsam durch. All das verspricht eine gute Alterung."

94 pts

Wine spectator - Oktober 2012

Brut Grande Dame 2004. "Sehr elegant. Alles ist in den Details: eine präzise und seidige Textur, appetitliche Säure und eine mineralische, rauchige Tonalität, die die Geschmacksnoten von Birnengebäck, kristallisiertem Honig, Kumquat und gegrillten Mandeln bereichert. Ein klares und reines, von Zitrusfrüchten gefärbtes Finale. Kann sofort und bis 2027 getrunken werden."

19/20

Bettane & Desseauve - November 2012

Brut Grande Dame 2004. "In einem einvernehmlicheren Stil als der Vintage, aber mit einer umwerfenden Klasse, wird dieser Jahrgang Epoche machen: große luftige Vollmundigkeit, superbe Eleganz, unvergessliche Nachhaltigkeit. Das ist hohe Kunst."

93 pts

Wine enthusiast - September 2012

Rosé Grande Dame 2004. "Eine toastige Seite, die die Noten von reifen roten Beeren, verlockender Zitrone und Brioche wunderbar ergänzt. Dieser Wein scheint schon auf dem Weg zur Reifung zu sein und bewahrt sich einen fruchtigen Charakter, während seine Geschmacksnoten anfangen, sich zu erweitern und zu vertiefen."

96 pts

Grandi Champagne 2012 - Oktober 2012

Rosé Grande Dame 2004. "Eine roségoldene Robe. Eine charakteristische Nase für einen Roséwein, der zu den besten gehört und dessen Umarmung nichts Süßliches hat, obwohl er mit einer Fülle an fruchtigen Geschmacksnoten verführt (Kernfrüchte wie Mispel, Pfirsich, Kirsche...). Ganz im Gegenteil - dieser Wein ist so dicht, dass er fast in sich geschlossen wirkt, und er braucht eine gewisse Zeit, um seine mineralische Basis freizusetzen. Daher wirkt er bei der Degustation zuerst ausdruckslos, aber schon beim ersten Schluck erlebt man die breite Öffnung seiner Geschmacksnoten, zuerst fett, dann sehr fruchtig und am Ende mineralisch, alles mit einem Anflug von Säure. Das Finale verströmt eine nicht enden wollende Note von Bergsalz, trotz einer hartnäckigen fruchtigen Rundheit, die sich mit einer gewissen Beharrlichkeit am Gaumen festklammert. [...]"