Cave Privée Rosé 1975

Kräftige Farbe mit rosa-orangefarbenen Tönen, die eine schöne Entwicklung verheißen. Feine Perlage. Freimütige Nase mit sehr fruchtigen Noten: Reife Früchte wie Pflaume und Kirsche dominieren, weichen aber später würzigeren Aromen. Der hohe Anteil an rotem Bouzy macht sich auch in der straffen Textur, einer markanten Struktur und dem etwas von Tannin eingefärbtem Nachhall bemerkbar. Der Vintage 1975 Rosé in der Magnumflasche wird sich mehr als zehn Jahre lang vorteilhaft entwickeln.

Cave Privée Rosé 1978

Schöne, kräftige lachsfarbene Tönung. Feine, üppige Perlage. Die kraftvoll-komplexe Nase offenbart Unterholznoten vor mineralischer Kulisse. Am Gaumen ist dieser Champagner unglaublich frisch für einen 35 Jahre alten Wein und bietet ein herrlich ausgewogenes Geschmackserlebnis. Im Rückaroma ergänzen Heu, Leder und sogar orientalische Gewürze die Komplexität. Dank seines bedeutenden Alterungspotenzials wird sich der Vintage 1978 Rosé in der Flasche noch mehr als sechs Jahre lang steigern.

Cave Privée 1980

Einnehmend goldgelbe Farbe. Dezente, aber präsente Perlage. Ausgereifte, unglaublich komplexe Nase mit fruchtigen Noten von Marmelade (Clementine), pflanzlichen Tönen (dunkler Tabak) und holzigen Aromen (Zeder) vor einem würzigen Hintergrund. Vollendetes Gleichgewicht im Mund mit einer anfänglichen Offenheit, die einem nicht enden wollenden Nachhall mit Gebäcknoten weicht. Dank des sehr großen Alterungspotenzials kann sich der 1980 Vintage noch mehr als sechs Jahre steigern.

Cave Privée Rosé 1989

Zartrosa Farbe. Anhaltende feine Perlage. In der Nase zum Auftakt sehr angenehm mit Andeutungen an geröstete Mokka- und Kakaobohnen. Diese Noten entwickeln sich vor dem für die Roten der Champagne typischen mineralischen Hintergrund zu komplexeren Aromen weiter. Am Gaumen tun sich Beerennoten auf, die die Struktur und Frische unterstreichen, während Zitrus- und Feigentöne die seidige Säure hervorheben. Generöser Abgang mit sehr mildem Trockenobst-Finale.
Der Vintage 1989 Rosé wird sich in der Flasche noch mehr als 15 Jahre lang vorteilhaft weiterentwickeln.

Cave Privée 1990

Wunderschöne bronze- bis goldfarbene Tönung. Feine, persistente Perlage. Beeindruckende, intensive und ausgesprochen reichhaltige, komplexe und von Anfang an intensive Nase. Zwei Fruchtnoten dominieren: kandierte, fast gekochte Früchte und Zitrusfrüchte. Nach Luftkontakt enthüllt der Wein vor einem mineralischen Hintergrund Vanillenoten von seltener Eleganz. Am Gaumen zunächst offenherzig, dann tritt die Struktur in den Vordergrund. Nuancen von Likör und kandierten Zitrusfrüchten verleihen dem Wein eine schöne Frische. Langer, sinnlicher Ausklang.

97 pts

Wine enthusiast - Oktober 2012

Cave privée 1990. “Dieser warmherzige, wunderbar gealterte Wein gehört zu einer Reihe von in den Weinkellern des Hauses gealterten Weinen. Er präsentiert sich mit komplexen Noten von Mandel, Brioche, Zitrusfrüchten und einer metallischen Stahlnote. Die majestätische Reichhaltigkeit dieses Weins rechtfertigt problemlos die jahrzehntelange Reifung.”

94 pts

Wine spectator - Oktober 2012

Cave privée 1990. “Die reichhaltigen Geschmacksnoten und die Aromen von Armer Ritter und Melasse vermischen sich mit Noten von Bratpfirsich, gemahlenem Ingwer, Salzblüte und kandierte Orangenzeste. Dieser elegante, bewundernswert ausgewogene Wein mit subtiler Perlage verströmt eine zarte, aber hartnäckige Frische.”

95 pts

Wine spectator - Oktober 2012

Cave privée Rosé 1989. “Dieser reichhaltige und geschmeidige Champagner altert mit Anmut. Seine feine Säure und seine leicht perlige Textur bilden einen eleganten Rahmen für die Noten von Kaffeelikör, gegrillten Mandeln, Kirschbonbon, Jod und Orangenschale. Das lange Finale umgibt sich mit subtilen mineralischen Rauchnoten. Im Oktober 2008 degorgiert. Kann sofort und bis 2022 getrunken werden.”